Willkommen auf den Seiten der Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe eG i.G.

Letzter Stand: Die Genossenschaft eG i.G. hat sich auf das Interessenbekundungsverfahren zur Schwimmhalle im Januar 2013 beworben. Die Gemeinde hat das Konzept nach Durchsicht nicht als tragfähig erachtet und weitere Gespräche mit der Genossenschaft eG i.G. abgebrochen. Die Genossenschaft ruht bis auf Weiteres.

------------------------------------------------------------------------------------------- 

Am 28. November 2012 hat sich auf Initiative des Fördervereins Hallenbad Laboe e.V. und unter Aufsicht des Genossenschaftsverbandes die Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe eG gegründet.

Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft arbeiten seitdem in enger Kooperation mit dem Förderverein Hallenbad Laboe e.V. ehrenamtlich an einem Betreiberkonzept zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit. Hierbei wurde zunächst auf Erfahrungen von erfolgreich genossenschaftlich betriebenen Schwimmhallen in anderen Kommunen zurückgegriffen (Nörten-Hardenberg, Mücke, Hochheim/Main).

In sechs Fach-Arbeitskreisen wurden die Themenfelder Recht, Finanzen/Betriebswirtschaft, Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Technik/Energie, Organisation und Personalwesen von erfahrenen Spezialisten behandelt und das auf unsere Situation zugeschnittene Betreiberkonzept erarbeitet. Nach Übernahme der Verantwortung für den Betrieb der MWSH werden diese Arbeitskreise weiterhin unterstützend und beratend für Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft sowie die Betriebsleitung der Schwimmhalle zur Verfügung stehen.

Bereits jetzt hat die Genossenschaft fast 100 Mitglieder, die sich verpflichtet haben, jeweils für einen oder mehrere Genossenschaftsanteile á 100.- EUR zu zeichnen. Diese Genossenschaftsmitglieder rekrutieren sich aus Bevölkerung, Wirtschaft und Vereinen der Region. Auch die Gemeinden der Region können Genossenschaftsanteile zeichnen.

Bis zur Übernahme des Betriebes rechnen wir mit mindestens 300 Genossenschaftsmitgliedern und ca. 400 bis 500 gezeichneten Anteilen. Somit ist neben einer hervorragenden fachlichen Expertise eine sehr breite Verankerung in der Bevölkerung, unter den Gewerbetreibenden und in den Vereinen der Gemeinde und des Umlandes gegeben. Damit hat dieses genossenschaftliche Betreiberkonzept insbesondere gegenüber einer rein privatwirtschaftlichen Investition ohne breite Beteiligung der Öffentlichkeit einen wesentlichen Vorteil.

Die Kampagne „Pro Schwimmhalle Laboe“, die wir in Laboe gestartet haben und die sich nun auf andere Orte ausdehnt, beweist die Solidarität der Bevölkerung! Es besteht der ausdrückliche Wunsch, die Meerwasserschwimmhalle den Laboer Einwohnern, den Bewohnern der Probstei, des Umlandes und für die Tages- und Urlaubsgäste zu erhalten!

Die Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe bewirbt sich um den Betrieb der Schwimmhalle, um diese für Laboe zu erhalten. Lesen Siehier, wie wir das mit Ihrer Unterstützung schaffen können.


Vorstand

Christian Matthes (Sprecher)

Uwe Thies (stellvertretender Sprecher)

Christian-Ulrich Frhr. v. Ketelhodt (Schriftführer)

Ulrike Beelert-Kolbe

Aufsichtsrat

Uwe Eckert (Vorsitzender)

Hans-Georg Allmendinger (stellvertredender Vorsitzender)

Marlene Jung

Torsten Helbig

Gert Mißfeldt

Manfred Krutzinna

Klaus Biewald