23.09.2016

Jahrestag Bürgerentscheid

2 Jahre nach dem Entscheid der Bürger: Hat sich was getan? Wer hat was getan?
Die Gemeindevertretung hat in den letzten 2 Jahren keine Initiative
entwickelt, den Willen der Bürger umzusetzen. Formal ist die
Bindungsfrist des Bürgerentscheids nach 2 Jahren vorbei. Die GV hat
die Bürgerbefragung selbst beschlossen, setzt das Ergebnis jedoch
nicht um. Sie ist in der Verantwortung, auch wenn manche versuchen,
diese auf den Förderverein zu schieben. Vielfach wird auf das erst
jetzt beauftragte Gutachten zur Schwimmhallenversorgung der Region
verwiesen. Das man sich auch davon unabhängig mit der Finanzierung
(angeblich ja das zentrale Problem) einer solchen
Schwimmhallenversorgung hätte beschäftigen können, zeigt das vom
Förderverein vorgestellte Grundkonzept. Vorschläge des Fördervereins
zur Weiterentwicklung des Angebots /therapeutisches Schwimmen),
Hinweise auf zur Verfügung stehende Fördermittel, kostenlose Werbung
(Angebot eines Werbefilms) wurden ignoriert. Stattdessen verkürzte
Öffnungszeiten, Einführung einer Mittagsschließung und Verteuerung der
Eintrittspreis durch Erhebung der Kurabgabe. 2 Jahre vergangen und
keine Lösung in Sicht.

28.06.2016

Fahrt zum Abschluss-Feuerwerk Kieler Woche 2016

Wie jedes Jahr arrangierte Marcus Hegewald die Fahrt zum Kieler Feuerwerk am Sonntag, 26. Juni 2016. Um 21:30 Uhr legte die Fähre mit knapp 100 Gästen, Mitgliedern des Fördervereins Hallenbad Laboe und des VFR Laboe mit Freunden      am Fähranleger Laboe ab.  Für gute Stimmung an Bord sorgte Victor mit seinem Schifferklavier und es wurde kräftig gesungen. Für das leibliche Wohl war gesorgt.

Ein herrlicher Sonnenuntergang in Begleitung mit alten Seglern unter vollen Segeln ließ diese Fahrt zu einem besonderen Erlebnis werden. Das imposante Feuerwerk sorgte für einen krönenden Abschluss.

Wir danken allen Helfern, die diese Fahrt ermöglichten.                                                  Foto Manfred Krutzinna

 

 

 





Stimmungsvoller Abend in der Schwimmhalle bei Kerzenschein

Am Samstag, 27. Dezember veranstaltete der Förderverein Hallenbad Laboe ein Candlelight Schwimmen in unserer Meerwasser Schwimmhalle in Laboe. Ca. 50 Gäste erlebten einen stimmungsvollen Abend bei Kerzenschein, romantischer Musik, sanfter Wassergymnastik zu Walzerklängen und konnten sich mit tollen alkoholfreien Cocktails erfrischen. Wir danken allen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieses wundervolle Event stattfinden konnte.

 

 

 

 

 

26.09.2014

Amtliches Endergebnis Bürgerentscheid liegt vor

Zur Vergrößerung und zu den Einzel- ergebnissen der 3 Abstimmbezirke bitte das Bild anklicken

In der Wahlausschusssitzung am 24.09.2014 bestätigten die berufenen Mitglieder offiziell und einstimmig das Ergebnis des Bürgerentscheids. Damit ist es amtlich:

60,2% der abgegebenen Stimmen entfielen auf den Erhalt der Schwimmhalle, 39,8% stimmten dagegen. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,7%.

26.09.2014

Nachlese: 19. Infostand auf dem Wochenmarkt

Als Nachlese zum Bürgerentscheid vom Sonntag war auch heute die Bürgerinitiative noch einmal mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt vertreten. Das seit gestern amtliche Endergebnis des Bürgerentscheids und die Berichterstattung konnten eingesehen werden. Es fanden sich interessierte Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Gäste zum Gespräch ein, um zu gratulieren und zu diskutieren wie es denn weitergehen wird. Der immer wieder geäußerte Wunsch: sich an einen Tisch setzen und einen Weg finden, wie die Halle erhalten werden kann. Auf völliges Unverständnis stieß die Äußerung von Bürgermeister Walter Riecken, daß er "wenig Spielraum für Gespräche" sähe (siehe KN vom 23.09.2014).

21.09.2014

E I L M E L D U N G

Liebe Freunde und Förderer der Schwimmhalle Laboe,
wir freuen uns sehr, dass wir heute beim ersten Laboer Bürgerentscheid ein deutliches Ergebnis für unsere Meerwasserschwimmhalle bekommen haben:

60,2 % Ja- zu 39,8% Nein-Stimmen bei 57,7% Wahlbeteiligung.

Wir danken allen Unterstützern, denn nur in gemeinsamer Arbeit konnte dieses Ergebnis erreicht werden, welches die hohe und vielfältige Bedeutung der Schwimmhalle für Laboe zeigt. Wir hoffen, dass dieses Votum der Bürgerinnen und Bürger die GV dazu bringt, gemeinsam mit dem Team PRO Schwimmhalle und der gesamten Region ein Zukunftskonzept für die Halle zu entwickeln. Wir sind offen für konstruktive Gespräche mit der Gemeindevertretung, wünschen uns jedoch zunächst die Rückkehr zu längeren Öffnungszeiten.

Jetzt wäre es sehr schön, wenn wir bei dem Wettbewerb "Gut für die Region" einen Preis gewinnen würden, damit wir zusätzliches Geld für unsere Schwimmhalle bekommen, also wer noch nicht abgestimmt hat: Unter folgendem link können Sie teilnehmen: s.de/hh5

Dort finden Sie das Foto des Teams PRO Schwimmhalle unter der Rubrik "mittelgroße Vereine" und können bis zu 5 Sterne vergeben. Herzlichen Dank für Ihre weitere Unterstützung - es geht nun in die nächste Runde...

Herzliche Grüße
Für das geamte Team PRO Schwimmhalle
Ihre Vertretungsberechtigten des Bürgerbegehrens

Christian Matthes
Kirstin v. Ketelhodt
Karl-Christian Fleischfresser

20.09.2014

Bürgerentscheid am Sonntag, den 21.09.2014

Nun ist es soweit: am Sonntag, den 21.09.2014 in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr sind alle Laboer Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, über den Erhalt der Meerwasserschwimmhalle abzustimmen. 

Die Abstimmung erfolgt in den bekannten Wahllokalen: DRK-Kita, Schule und Feuerwehr. Ihr Wahllokal steht auf der amtlichen Abstimmungsbenachrichtigung, die Sie Ende August erhalten haben. Bitte bringen Sie diese und Ihren Personalausweis/Reisepass mit. Wenn Sie die Benachrichtigung nicht mehr haben, reicht auch der Personalausweis!

Ein Bürgerentscheid ist eine ganz direkte Form von Demokratie. Bitte nutzen Sie diese Chance, Ihre Meinung zu so einem wichtigen und weitreichenden Thema zu sagen. Kommen Sie zur Wahl!

20.09.2014

18. Infostand am Samstag, 20.09.2014 vor EDEKA Laboe

Eine letzte Gelegenheit zu einer umfassenden Information vor dem Bürgerentscheid am morgigen Sonntag bot sich interessierten Bürgerinnen und Bürgern heute auf dem Infostand der Bürgerinitiative vor EDEKA. Es zeigte sich, dass noch immer Informationsbedarf besteht, aber es gab auch wieder viel Unterstützung: 57 Menschen unterschrieben spontan für den Erhalt der Meerwasserschwimmhalle, davon 19 aus dem Umland, 5 aus Kiel, 5 aus Laboe und 28 Urlauber. Damit haben am Stand der Bürgerinitiative seit Mitte August insgesamt 639 Unterstützer ihr Interesse am Erhalt der Schwimmhalle bekundet. Auch die Presse war vor Ort, um sich ein letztes Bild vor dem Bürgerentscheid zu machen.

19.09.2014

Breite Unterstützung, 17. Informationsstand auf dem Wochenmarkt

Breite Unterstützung
Auf seinem wöchentlichen Informationsstand wird der Förderverein immer wieder von Passanten angesprochen, die mit ihrer Unterschrift für den Erhalt der Meerwasserschwimmhalle stimmen wollen und fragen, wie sie denn helfen können, die Halle zu erhalten. Die seit Mitte August ausliegende Unterschriftenliste zeigt, woher die Menschen kommen, die aus nah und fern Laboe besuchen: 582 Unterschriften sind es zur Zeit, davon sind 102 von Besuchern aus den Umlandgemeinden, 33 aus Kiel, auch 89 Bürgerinnen und Bürger aus Laboe, die sich bisher noch nicht aktiv beteiligt haben, wollten ein Signal setzen. Mit 358 Unterschriften war die Gruppe der Urlauber am größten. Sie kommen sogar aus Schweden, Dänemark, der Schweiz und Österreich nach Laboe. Viele Gäste kommen mehrmals im Jahr, viele seit Jahren, viele sind mehrere Monate hier.  

17. Informationsstand auf dem Wochenmarkt
An diesem Donnerstag hatten die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, sowohl PRO Schwimmhalle als auch die Gemeindevertreter, die ebenfalls mit einem Stand auf dem Wochenmarkt informierten, zu befragen und Standpunkte zu diskutieren.

Rüdiger Boll von der DLRG Schönberg war diesmal auch wieder am Stand von PRO Schwimmhalle dabei, um noch einmal auf die Notwendigkeit der Schwimmhalle hinzuweisen, gerade vor dem Hintergrund der vielen Badeunfälle in diesem Sommer. Auch Tanja Petsch von Pension Jutta, die als Vermieterin gemeinsam mit anderen Beherbungsbetrieben und Unternehmen zum Erhalt der Schwimmhalle aufgerufen hatte, machte mit ihren Erfahrungen deutlich, warum Wege gefunden werden müssen, um die Schwimmhalle zu erhalten. Denn das ist auch immer wieder zu hören: Die Schwimmhalle direkt im Ort macht Laboe besonders. Wenn sie nicht mehr da ist, ist es beliebig. Dann kann man auch woanders hinfahren. Alles in allem war die steigende Spannung, wie der Bürgerentscheid am Sonntag ausgehen wird, deutlich zu spüren.

13.09.2014

16. Informationsstand am Samstag, 13.09.2014, EDEKA Laboe

Am Samstag, 13. September 2014 war der Förderverein auf dem Parkplatz vor Edeka auf dem Informationsstand zum Bürgernetscheid vertreten. Pünktlich wie immer erschien um 8:00 Uhr unser Aufbauteam, Elfi und Hans Wedel, unschlagbar die beiden, ob Organisation oder Zuverlässigkeit.
Viele Brötchenholer, ob nun Laboer, Urlauber oder Besucher aus dem Umland bleiben zu der frühen Morgenstunde am Stand zum Gespräch stehen. Gemeinsame Meinung: Eine Schließung der Schwimmhalle ist nicht hinnehmbar. Sie gehört zu Laboe wie das Ehrenmal. Uns besuchten u.a. zwei Rheinländer, die seit 40 Jahren in Laboe eine Zweitwohnung haben und demnächst hier ihren Hauptwohnsitz. Gern würden sie jetzt schon für den Erhalt der Halle stimmen. Eine Sportlehrerin, die auch Schwimmunterricht gibt, meint: „Es darf nicht sein, dass der Schwimmunterricht ausfällt – Schwimmen können ist lebenswichtig“. Viele Gäste fragten, wie denn wohl der Bürgerentscheid ausfallen wird – nun wir wissen es nicht. Gleich neben uns war der Stand von CDU, LWG, SPD und WfL, die alle für die Schließung der MWSH votieren. Man konnte also, wenn man wollte, sich auch die Argumente der Gegenseite anhören. Unser Dank gilt Herrn Alpen und seinem Team für die Möglichkeit, den Stand dort aufzubauen und die tolle Versorgung mit Kaffee. 

12.09.2014

Karl-Christian Fleischfresser bittet Landes-CDU um Hilfe

Karl-Christian Fleischfresser bittet Landes-CDU um Hilfe
Nach dem Beschluss der CDU-Landtagsfraktion zu einer "Sanierungsoffensive für Sportstätten" wendete sich Karl-Christian Fleischfresser, Mitinitiator des Bürgerbegehrens Meerwasserschwimmhalle Laboe und 1. Vorsitzender des TV Laboe Anfang August mit einem Brief an die sportpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion. Er informierte sie, dass u.a. die CDU Laboe mit ihrem Schließungsbeschluss zur Schwimmhalle die auf Landesebene beschlossene Sportstättenförderung ins Gegenteil verkehrt und bat die Abgeordnete um Unterstützung für den Erhalt der Schwimmhalle.

Zu dem Schreiben geht es hier (Seite 1)
Hier zu Seite 2 des Schreibens

12.09.2014

Förderverein Hallenbad Laboe für den Deutschen Engagementpreis nominiert, Laboer Bürgerinnen und Bürger sprechen sich für die Schwimmhalle aus, Schulelternbeirat wirbt für den Erhalt der Schwimmhalle, 15. Infostand auf dem Wochenmarkt

Förderverein Hallenbad Laboe für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Die Arbeit des Fördervereins Hallenbad Laboe für den Erhalt der Meerwasserschwimmhalle hat eine Besucherin des wöchentlichen Standes auf dem Probsteier Platz sehr beeindruckt. Doch nicht nur das. Sie wußte von der Auslobung des Deutschen Engagementpreises und schlug den Förderverein für einen Preis vor. Über 2.300 Personen und Organisationen wurden benannt, 1.180 davon wurden nominiert. Der Förderverein ist dabei! Vom 01.10. - 31.10.2014 können Sie im Rahmen der Publikumswahl für den Förderverein abstimmen. Der Publikumspreis beträgt 10.000,- €. Weitere Informationen zum Deutschen Engagementpreis und zur Abstimmung finden Sie unter www.deutscher-engamentpreis.de

KN vom 09.09.2014: Hallenbad ist für Preis nominiert
Probsteer vom 10.09.2014: Förderverein Hallenbad Laboe für Engagementpreis nominiert

Laboer Bürgerinnen und Bürger sprechen sich für die Schwimmhalle aus
Viele bekannte Laboer sprechen sich für die Schwimmhalle aus. Einen Flyer dazu finden Sie in dem aktuellen Probsteer vom 10.09.2014. Sollten Sie keinen Beileger in der Zeitung gehabt haben, wie das leider bei einigen vorgekommen ist, können Sie Flyer an unserem Stand bei EDEKA am Samstag, 13.09.2014 vormittags und auf dem Wochenmarkt am Donnerstag, 18.09.2014 von 10.00 - 12.30 Uhr bekommen. 
Seite 1 des Flyers finden Sie hier
Seite 2 des Flyers finden Sie hier

Schulelternbeirat wirbt für den Erhalt der Schwimmhalle
Der Schulelternbeirat der Grundschule Laboe ist besorgt wegen der Schließungsabsichten für die Schwimmhalle und bittet die Laboerinnen und Laboer, am 21.09.2014 mit "Ja" für den Erhalt der Schwimmhalle zu stimmen.
Zum Artikel in der KN vom 11.09.2014 geht es hier

15. Infostand auf dem Wochenmarkt
Der Infostand auf dem Wochenmarkt war außerordentlich gut besucht. Nach wie vor unterschreiben Gäste und weitere Bürgerinnen und Bürger die Listen für den Erhalt der Schwimmhalle. Ein älteres Ehepaar berichtete, dass es seit Jahren regelmäßig zwei Mal wöchentlich die Schwimmhalle besucht, mit anschließendem Frühstück und Einkaufsbummel in Laboe - in den Ferien auch mit dem Enkelkind. Die geplante Schließung der Schwimmhalle ist für sie unverständlich. Wie auch für Gäste, die seit 65! Jahren jedes Jahr Laboe besuchen und für die der Reiz des Ortes darin liegt, dass man alles fußläufig erreichen kann. Auch die Schwimmhalle. Viele der älteren Generation sind von der Schließungsabsicht sehr betroffen und würden sich wünschen, dass es stattdessen weitere Angebote auch für Ältere gibt wie z.B. Schwimmunterricht speziell für Ältere und Wassergymnastik.

04.09.2014

Plakate im Ort, 14. Infostand auf dem Wochenmarkt,

Plakate im Ort
Viele kennen schon die hübschen Postkarten mit dem Motiv der Meerwasserschwimmhalle, die der Kinderbuchillustrator Wolfgang Slawski aus Laboe für den Förderverein Hallenbad Laboe zum Erhalt der Schwimmhalle entworfen hat. Seit Ende der Sommerferien sind die Motive auch auf Plakaten im Ort und an den Litfasssäulen zu finden und zeigen, warum die Schwimmhalle erhalten werden soll.

14. Infostand auf Wochenmarkt
Der Infostand auf dem Wochenmarkt stand diesmal ganz im Zeichen neu zugezogener Bürger, ob von Sylt, aus Wuppertal, Braunschweig oder Travemünde, die unseren Stand nutzten, um sich über den Bürgerentscheid und darüber hinaus zu informieren.

01.09.2014

Erneute Reduzierung der Öffnungszeiten in der Meerwasserschwimmhalle

Noch ist Ferienzeit, doch die Öffnungszeiten der Schwimmhalle und auch der Sauna wurden erneut reduziert. Nach einer langen Schönwetterperiode wird das Wetter und die Ostsee langsam kühler, so dass die Schwimmhalle und auch die Sauna wieder ein gern gesehener Anlaufpunkt sind.

Hier finden Sie die neuen Öffnungszeiten.

01.09.2014

Bericht des Fördervereins in Laboe aktuell 09/2014

Im neuen Laboe aktuell finden Sie wieder einen umfangreichen Bericht über die Tätigkeit des Fördervereins im vergangenen Monat.

Den vollständigen Bericht können Sie hier ansehen.

Darüber hinaus bietet das Septemberheft eine Vielzahl von Informationen zum Bürgerentscheid am 21.09.2014: Amtsinformationen, Begründungen der Bürgerinitiative und der Gemeinde und Argumente von bekannten Personen des Laboer Lebens. Das Heft ist laut Aussage aus dem Rathaus vergriffen. Auf der Seite www.pro-schwimmhalle-laboe.de haben wir unter dem Datum 01.09.2014 im Bereich Presse die Artikel für Sie zum Nachlesen bereit gestellt.

Zu den ausgewählten Artikeln geht es hier.

29.08.2014

13. Infostand auf dem Wochenmarkt

13. Infostand auf Wochenmarkt
Gleich zur Eröffnung um 10.00 Uhr kamen die ersten interessierten Bürgerinnen und Bürger, um Unterschriften zu leisten, sich über Aktuelles zu informieren und ihre Gedanken mit uns zu diskutieren. Ulrike-Beelert-Kolbe, Manfred Beelert, Burkhard Wurzel, Michael Meggle und Marlene Jung trafen auf viele Interessierte, die ihre Sorgen über eine mögliche Schließung deutlich machten, Menschen, die sich bei uns über die reduzierten Öffnungszeiten beschwerten, insbesondere da jetzt bei dem schlechten Wetter der vergangenen zwei Wochen viele die Schwimmhalle gern nutzten und Gäste sie als einzige Abwechslung sehen, Laboerinnen und Laboer, die die Halle regelmäßig seit über 40 Jahren besuchen, ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, für die die regelmäßigen Gruppenstunden in der Schwimmhalle eine feste Institution sind, Eltern, die uns fragen, wo die Kinder schwimmen lernen sollen und wie der Lehrplan ohne die MWSH erfüllt werden soll sowie Engagierte, die immer wieder darauf hinweisen, dass eine Schwimmhalle kein gewerbsmäßig zu beurteilender Betrieb sein kann.

Besonders bewegend war die Begegnung mit Urlaubern aus Berlin, die seit über 20 Jahren Laboe als Urlaubsort wählen, weil ihre behinderte Tochter hier schwimmen gelernt hat und für sie jeder Urlaub wie ein "nach Hause kommen" ist. Für sie ist es unvorstellbar, dass die Halle nicht mehr existieren soll.

21.08.2014

12. Infostand auf dem Wochenmarkt, Wahltermin am 21.09.2014

12. Infostand auf Wochenmarkt
Bei angenehmem Wetter fanden sich auch diesmal wieder viele Interessierte - Laboerinnen und Laboer, aber aufgrund der Urlaubszeit auch viele Gäste - am Infostand auf dem Wochenmarkt ein. Nach der langen Schönwetterperiode wird es wieder kühler und so konnten auch diesmal Ulrike Beelert-Kolbe, Manfred Beelert und Christian Matthes nur das Kopfschütteln der Gäste zu den Schließungsabsichten bezüglich der Schwimmhalle hinnehmen. Auch unsere jungen Mitbürgerinnen Emely und Lisa nutzten die Ferienzeit und ließen es sich nicht nehmen, Informationsmaterial und Bonbons an die Passanten zu verteilen.

Wahltermin am 21.09.2014
In 4 1/2 Wochen ist es nun soweit: am Sonntag, den 21.09.2014 findet der Bürgerentscheid in den bekannten Wahllokalen statt. Sie bekommen vom Amt die Wahlunterlagen rechtzeitig zugesandt. Auch die Beantragung von Briefwahl ist möglich.

14.08.2014

11. Info-Stand vom Förderverein Hallenbad Laboe e.V. auf dem Wochenmarkt in Laboe, Probsteierplatz am 14. August 2014
von 10:00 - 12:30 Uhr

Auch heute konnten unsere aktiven Mitglieder Frau Beelert-Kolbe, Frau Maren Biewald, Frau Marlene Jung und Herr Marc Wenzel mit vielen Laboer Einwohnern, sowie Urlaubern und Besuchern angeregte Gespräche bezüglich der von der Gemeinde Laboe geplanten Schließung der Schwimmhalle führen.

Besonders erschrocken waren die Urlauber darüber, dass sie womöglich die Schwimmhalle im nächsten Jahr nur noch geschlossen vorfinden werden. Es tauchte immer wieder die Frage auf, was sie als Auswärtige tun können, um das zu verhindern. 

Auch die DLRG aus Schönberg war heute auf unserem Info-Stand mit ihrem 1. Vorsitzenden Rüdiger Boll vertreten. Die DLRG stellt für unsere Badestrände die Rettungskräfte zur Verfügung. Hierfür müssen regelmäßig notwendige Nachwuchskräfte ausgebildet werden. Diese Ausbildung und das Training findet in unserer Schwimmhalle statt. Bei einer Schließung der Schwimmhalle sieht die DLRG keine Möglichkeit, die Ausbildung in einer anderen Schwimmhalle in der Umgebung  durchzuführen, da diese Bäder schon voll ausgelastet sind. 

Auf diese Situation machte auch der NDR am heutigen Vormittag in einem ausführlichen Bericht aufmerksam.

07.08.2014

10. Info-Stand auf dem Wochenmarkt in Laboe am 07. August 2014

Rege Betriebsamkeit herrschte auch an diesem Tag wieder auf unserem Info-Stand auf dem Wochenmarkt. Ehepaar Beelert konnte wiederum viele Bürger von der Wichtigkeit unserer Schwimmhalle überzeugen. Tanja Peitsch von Pension Jutta und Marlene Jung aus Heikendorf, unsere aktiven Mitglieder des Fördervereins, vermittelten in Gesprächen mit vielen Auswärtigen und Urlaubern unsere Bemühungen, die Schwimmhalle für unsere Region zu erhalten.

 

 

01.08.2014

Bericht des Fördervereins in Laboe aktuell August 2014

31.07.2014

9. Info-Stand am Wochenmarkt am 31. Juli 2014

Wie immer, war der Stand gut besucht. Es wurden gute Gespräche geführt und wir konnten gemeinsam diverse Argumente gegen die Schließung der Schwimmhalle ausräumen. Man hat erfahren, dass es vielen Gemeinden bundesweit ähnlich ergeht. Gäste aus Bochum, Berlin, Bonn usw. natürlich auch viele Laboer diskutierten mit uns. Wir wurden u.a. von Herrn Leonhardt, Herrn Meggle und Herrn Opp besucht. Man konnte feststellen, dass die Zahl der Gegner deutlich weniger sind, aber auch sie haben uns teilweise zugehört und waren ganz verwundert, dass man die Halle auch für weniger Geld betreiben kann als von der Gemeinde immer propagiert. Wir bedanken uns ganz herzlich für die aktive Unterstützung von Frau Tanja Petsch von der Pension Jutta. Und es zeigte sich wieder einmal, dass viele Gäste nach Laboe kommen, eben weil es eine Meerwasserschwimmhalle gibt!

25.07.2014

8. Infostand auf dem Wochenmarkt, Schöne Ferien

8. Infostand auf Wochenmarkt am 24.07.2014
Mit der Urlaubszeit haben nun auch viele Laboerinnen und Laboer die Möglichkeit ergriffen, sich auf dem regelmäßigen Stand der Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle auf dem Wochenmarkt zu informieren. Manch einem ist aufgrund der Banner im Ort bekannt, dass es um die Schließung der Schwimmhalle geht. Der eine oder andere war der Überzeugung, dass die Schwimmhalle bereits gerettet ist und ließ sich vom Team PRO-Schwimmhalle auf den aktuellen Stand bringen. Die Unterstützung mit Unterschriften und auch Spenden ist nach wie vor ungebrochen.  

Schöne Ferien
Wir wünschen allen schöne Ferien! Erholen Sie sich gut, wo auch immer Sie sind!

Wir halten die Stellung: auch während der Ferienzeit finden Sie uns regelmäßig donnerstags von 10.00 - 12.30 Uhr auf dem Wochenmarkt.

18.07.2014

7. Infostand auf dem Wochenmarkt, Regelmäßige Aqua-Zumba-Stunden ab 19.07.2014

7. Infostand auf Wochenmarkt
Es ist Urlaubszeit und mittlerweile sind auch viele Gäste in Laboe und dem Umland angekommen, die sich für das Thema Schwimmhalle interessieren und sich Laboe ohne Schwimmhalle nicht vorstellen können. Mit Unterschriften und Spenden unterstützen sie das Anliegen der Bürgerinitiative. 

Regelmäßige Aqua-Zumba-Stunden beginnen am Samstag, den 19.07.2014
Ab Samstag, den 19.07.2014 bietet die Schwimmhalle nun regelmäßig Aqua-Zumba an. In der Zeit von 11.00 - 11.45 Uhr heißt es Spass haben, das Wasser zum Brodeln bringen und sich auspowern! Mel Fingerhut, Zumba-Trainerin beim TV Laboe, leitet die Stunden. Willkommen ist jeder! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Badesachen, Duschzeug, Handtuch und Badelatschen ist alles, was Sie benötigen. Die Kursgebühr beträgt 5,- €, zuzüglich Eintritt in die Schwimmhalle.

12.07.2014

Geburtstag

Am 12.07.2014 wird der Förderverein Hallenbad Laboe e.V. 2 Jahre alt! Mit unermüdlichem Engagement und vielen Aktionen setzt sich der Verein auch weiterhin für den langfristigen Erhalt unserer Meerwasserschwimmhalle in Laboe ein. Wir freuen uns, dass wir mittlerweile auf 591 Mitglieder angewachsen sind. Ein großer Dank an alle, die mit ihrer Arbeit, ihren Beiträgen, ihren Spenden und ihrer Unterstützung dieses möglich machen. 

11.07.2014

Neue flexible Öffnungszeiten in der Meerwasserschwimmhalle, 6. Infostand auf dem Wochenmarkt, Aqua-Zumba Schnupperkurs am 05.07.14, Terminhinweis Aqua-Zumba mit Mel Fingerhut am 19.07.2014

Neue flexible Öffnungszeiten in der Meerwasserschwimmhalle
Für die Zeit vom 07. Juli bis 15. September 2014 gelten neue Öffnungszeiten in der Schwimmhalle. So entfallen Mittwoch und Freitag die langen Öffnungszeiten. Geschlossen wird bereits um 18.00 Uhr. Sonntags schließt das Bad eine Stunde früher - um 16.00 Uhr. Donnerstags ist nun ebenfalls von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Was bedeutet nun flexible Öffnungszeiten? Bei schönem Wetter schließt das Bad 2 Stunden früher. 
Weitere Informationen dazu finden Sie hier

6. Infostand auf Wochenmarkt
Mit Beginn der Hauptsaison machen auch immer mehr Gäste am wöchentlichen Stand auf dem Wochenmarkt halt und lassen sich informieren. Viele, insbesondere langjährige Gäste reagieren mit großem Unverständnis. Ein häufig gehörter Satz ist: "Was gibt es denn sonst noch in Laboe, wenn das Hallenbad zu macht?" Auch erzählten mehrere Gäste, dass sie ihr "Seepferdchen" in Laboe gemacht haben.  

Aqua-Zumba Schnupperkurs am Samstag, den 05.07.2014
Zur Schnupperstunde Aqua-Zumba mit Angela Willrodt fanden sich rund 15 Kursteilnehmer ein und ließen sich von Angela zu heißen Rhythmen mitreißen. Der Erfolg der bisherigen Stunden führt dazu, dass ab 19.07.2014 (samstags) jeweils von 11.00 - 11.45 Uhr regelmäßig Aqua-Zumba angeboten. Kursleiterin ist Mel Fingerhut aus Laboe.

04.07.2014

Gemeindevertretungssitzung am 02.07.2014, 5. Infostand auf dem Wochenmarkt, Terminhinweis Aqua-Zumba

Gemeindevertretungssitzung am 02.07.2014 - Redebeitrag der Bürgerinitiative zum Bürgerbegehren
Auf der Gemeindevertretungssitzung am 02.07.2014 hatte die Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle Laboe gemäß der Regularien für einen Bürgerentscheid ein Rederecht und stellte durch ihren Sprecher Christian Matthes ihre Begründung für den Erhalt der Schwimmhalle dar.
Den Redebeitrag finden Sie hier.

5. Infostand auf Wochenmarkt
Mit wechselnder Besetzung etabliert sich der Infostand zum Bürgerbegehren auf dem Wochenmarkt. So kommen viele Bürgerinnen und Bürger immer wieder vorbei, um zu hören, was es Neues gibt. Aber auch Bürgerinnen und Bürger, die bisher keine Zeit gefunden hatten, verweilen zu einem Gespräch, lassen sich informieren, geben Anregungen und erzählen uns von der Geschichte der Schwimmhalle.

Terminhinweis Aqua-Zumba am Samstag, den 05.07.2014
Wir freuen uns, dass wir nach dem erfolgreichen Zumba-Event im Juni mit Angela Willrodt und den Zumba Twiinz Tania & Alicia Ginard noch einmal eine Schnupperstunde für alle Interessierten, die das Event verpasst haben, anbieten können. Von 11.00 - 11.45 Uhr können Sie sich morgen von dem Reiz, den Zumba in Kombination mit Wasser hat, von Angela Willrodt überzeugen lassen. 

27.06.2014

Schnupperkurs Aqua-Zumba, 4. Sprechstunde auf dem Wochenmarkt, Terminhinweis Gemeindevertretungssitzung

Schnupperkurs Aqua-Zumba am Samstag, den 05.07.2014
Als Mitte Mai Angela Willrodt aus Dänemark und die Zumba-Twiinz Tania & Alicia Ginard aus Schweden zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Wasser in der Schwimmhalle zum Brodeln brachten, war die Begeisterung bei allen Beteiligten groß. Auf Initiative des Fördervereins Hallenbad Laboe gibt es nun eine Fortsetzung. Angela Willrodt bietet am Samstag, den 05.07.2014 von 11.00 - 11.45 Uhr in der Meerwasserschwimmhalle einen Schnupperkurs Aqua-Zumba für alle Interessierten an. Kurssprache ist Deutsch. Ab 19.07.2014 sind regelmäßig samstags von 11.00 - 11.45 Uhr Aqua-Zumba-Kurse mit Mel Fingerhut, Zumba-Trainerin beim TV Laboe, geplant. Also Termin notieren und rein ins Fitness-Vergnügen. Weitere Informationen folgen. 

4. "Sprechstunde" auf dem Wochenmarkt
Wie in den vergangenen Wochen nutzten viele Bürgerinnen und Bürger, Besucher und Touristen unseren Informationsstand, um sich zu informieren und uns ihre Sicht der Dinge zur Meerwasserschwimmhalle mitzuteilen. Auch diesmal begegneten uns wieder mehrfach die Sätze: "Was hat denn Laboe dann noch, wenn die Schwimmhalle auch noch zu ist?" Und: "Wo sollen denn die Touristen hin, wenn das Wetter schlecht ist?" Das Spassbad an der Hörn wird nicht als Alternative gesehen, weder für die Einheimischen noch für die Gäste. Die Frage, wo denn die Kinder schwimmen lernen sollen wurde diesmal intensiv diskutiert.

Terminhinweis Gemeindevertretungssitzung am 02.07.2014
Am Mittwoch, den 02.07.2014 findet um 19.00 Uhr in der Cafeteria der Grundschule eine Gemeindevertretungssitzung statt. Die letzte vor der Sommerpause. Thema ist unter anderem die Schwimmhalle. Ein weiterer Tagesordnungspunkt ist die Jahresrechnung 2013 der Gemeinde.

Tagesordnung
Jahresrechnung

20.06.2014

Bürgerbegehren offiziell zugelassen, 3. Sprechstunde auf dem Wochenmarkt

Bürgerbegehren offiziell von der Kommunalaufsicht zugelassen!
Es deutete sich bereits in der letzten Woche an, jetzt ist es amtlich: mit überwältigenden 795 gültigen Unterschriften von 826 abgegebenen erklärte die Kommunalaufsicht das Bürgerbegehren am Mittwoch für offiziell zugelassen. 426 Unterschriften wären erforderlich gewesen. Damit ist ein großer Meilenstein erreicht und wir Laboer Bürgerinnen und Bürger können selbst über die Zukunft der Schwimmhalle entscheiden.

Nun geht es also in die nächste Runde: mit der Zulässigkeitserklärung ist auch der Wahltermin offiziell. Bitte merken Sie sich Sonntag, den 21.09.2014 vor und kommen Sie zahlreich zum Bürgerentscheid. Entscheiden Sie mit „Ja“ für die MWSH! Ihre Stimme zählt!

3. "Sprechstunde" auf dem Wochenmarkt
Auch an diesem Donnerstag stand die Bürgerinitiative wieder auf dem Wochenmarkt am Probsteier Platz über Gespräche zur Zukunft der MWSH bereit. Wie in den vergangenen Wochen nutzten viele Bürgerinnen und Bürger, Besucher und Touristen die Gelegenheit, sich zu informieren. Viele Touristen äußerten sich erstaunt über die geplante Schließung und erzählten uns von Beispielen aus anderen Orten, wo z.B. mit Fördermitteln aussichtslose Sanierungen erfolgreich durchgeführt werden konnten, aber auch von Bauruinen, die nach Schließungen entstanden. Von den Laboern war mehrfach zu hören: "Was hat denn Laboe dann noch, wenn die Schwimmhalle auch noch zu ist?" Und: "Wo sollen denn die Touristen hin, wenn das Wetter schlecht ist?"

13.06.2014

Termin Bürgerentscheid steht fest, 2. Sprechstunde auf dem Wochenmarkt, Fördervereinssitzung am 03.06.2014

Termin Bürgerentscheid steht fest
Der Bürgerentscheid zur Zukunft der Meerwasserschwimmhalle findet nach einem Abstimmgespräch zwischen der Bürgerinitiative und der Gemeinde am Sonntag, den 21. September 2014 statt.

2. Sprechstunde auf dem Wochenmarkt
Am Donnerstag, den 12.06.2014 war die Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle Laboe zum zweiten Mal mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt in Laboe vertreten, um mit Bürgerinnen und Bürgern über Bürgerbegehren, Bürgerentscheid und die Situation der Schwimmhalle zu diskutieren. Bei angenehmen Temperaturen gab es gleich von Eröffnung des Standes an bis zum Ende des Marktes auch diesmal wieder viele interessante Gespräche. Jung und Alt, Alt-Laboer, Neu-Laboer und Gäste fragten nach und erläuterten uns, was sie zum Thema Schwimmhalle bewegte. 

Auch zukünftig werden Sie uns immer wieder in der Zeit von 10.00 bis 12.30 Uhr auf dem Stand am Wochenmarkt finden. Aktuelle Zeiten finden Sie hier im Internet und im Aushang in unserem Schaukasten rechts neben der Schwimmhalle.

Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen. Schauen Sie einfach mal vorbei. Es gibt immer wieder Neues zu berichten.

Fördervereinssitzung am 03.06.2014
Themen waren das weitere Vorgehen und erste Planungen für Veranstaltungen über die Sommermonate.

30.05.2014

1. Sprechstunde der Bürgerinitiative auf dem Wochenmarkt

Am Mittwoch, den 28.05.2014 war die Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle Laboe mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt in Laboe vertreten, um mit Bürgerinnen und Bürgern über Bürgerbegehren, Bürgerentscheid und die Situation der Schwimmhalle zu diskutieren. Trotz ungemütlichem, windigem Wetter gab es viele interessante und lebhafte Gespräche, in denen eine Vielzahl von Aspekten und Sichtweisen ausgetauscht wurden. Nach knapp 3 Stunden und rund 50 Besuchern ging diese erste "Sprechstunde" zu Ende.

Auch zukünftig werden Sie uns immer wieder in der Zeit von 10.00 bis 12.30 Uhr auf dem Stand am Wochenmarkt finden. Aktuelle Zeiten finden Sie hier im Internet und im Aushang in unserem Schaukasten rechts neben der Schwimmhalle.

Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen. Schauen Sie einfach mal vorbei.

23.05.2014

Übergabe der Unterschriften, Schwimmhallensong "Die perfekte Halle", Gemeindevertretungssitzung, Fördervereinssitzung, Nachlese zu Aqua-Zumba am 18.05.2014

Die Übergabe der Unterschriften
Der Startschuss für die Sammlung der Unterschriften zum Bürgerbegehren erfolgte in der Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerrechte am 14.05.2014. Am 21.05.2014, überreichten die Initiatoren des Bürgerbegehrens, Karl-Christian Fleischfresser und Kirstin von Ketelhodt, vor der Gemeindevertretungssitzung Amtsdirektor Sönke Körber 826 Unterschriften, fast doppelt so viele wie erforderlich.

Mit der Vielzahl der Unterschriften brachten die Bürgerinnen und Bürger zum Ausdruck, dass sie den von der Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle Laboe beantragten Bürgerentscheid wünschen und mit der Beantwortung der Frage "Stimmen Sie für den Weiterbetrieb "unserer" Meerwasserschwimmhalle?" selbst über die Zukunft der Meerwasserschwimmhalle entscheiden wollen.

Die Kommunalaufsicht prüft innerhalb der nächsten 6 Wochen die Zulässigkeit des Begehrens. Ist es zulässig, kommt es innerhalb von 3 Monaten zum Bürgerentscheid.

Begleitet wurde die Übergabe der Unterschriften musikalisch mit dem Schwimmhallensong "Die perfekte Halle", der von Gudrun und Anais Mai als Frontfrauen gemeinsam mit großem Chor von Förderverein Hallenbad Laboe und Bürgerinnen und Bürgern präsentiert wurde. Der Song "Die perfekte Welle" der Gruppe Juli ist von Mitgliedern der Bürgerinitiative für die Schwimmhalle von der Originalversion neu getextet und mit Hilfe von Ernest Clinton produziert worden. Er ist ein glühender Appell für den Erhalt der Schwimmhalle.

Text Schwimmhallensong "Die perfekte Halle"

Gemeindevertretungssitzung am 21.05.2014
Punkt 11 der Sitzung beschäftigte sich mit der Schwimmhalle. Die SPD brachte als erstes einen Antrag zur Beendigung der Gespräche mit der Bürgergenossenschaft ein, der gegen die Stimmen der Grünen und der Grünen Alternativen Laboe (GAL) angenommen wurde. Die Fraktionen von SPD, LWG, CDU und Wir-für-Laboe brachten einen Antrag für einen eigenen Bürgerentscheid der Gemeinde ein. Beschlossen wurde:

- Die Gemeinde macht einen eigenen Bürgerentscheid
- Sie stellt die gleiche Frage wie die Bürgerinitiative "Stimmen Sie für den Weiterbetrieb unserer Meerwasserschwimmhalle?"
- Als Wahltermin ist der 21.09.2014 vorgesehen
- Für den Fall, dass die Frage im Bürgerentscheid mit "Nein" beantwortet werden sollte, werden Sauna- und Schwimmhallenbetrieb zum 31.03.2015 beendet.

Fördervereinssitzung Hallenbad Laboe am 21.05.2014
Im Nachgang zu dieser ereignisreichen Woche fand eine Fördervereinssitzung statt, um die Ergebnisse der Woche zu bewerten und die nächsten Schritte zu besprechen.

Nachlese Aqua-Zumba am 18.05.2014 in der Meerwasserschwimmhalle
Ein wunderbares Erlebnis war der Aqua-Zumba Workout am frühen Sonntag Morgen für alle Beteiligten.

Wir danken an dieser Stelle Alicia & Tania Ginard und Angela Willrodt für diese mitreißende "Stunde", Mel Fingerhut dafür, dass sie diese Stars nach Laboe geholt und die Veranstaltung mit organisiert hat sowie Martin, Lydia, Silke und Marcus von der Schwimmhalle für die Betreuung der Veranstaltung. Ganz besonders möchten wir uns bei Ernest Clinton bedanken, der mit Mitgliedern der Bürgerinitiative den Schwimmhallensong "Die perfekte Halle" produziert hat und bei Familie Mai: Gudrun, die mit ihrer Tochter Anais und deren Freundin Maria Wildemann als Frontfrauen toll gesungen haben und Hartmut, der die Technik zur Verfügung stellte und betreute und somit die Schwimmhalle kurzzeitig in eine Bühne verwandelte. 

Danke auch an unseren Fotografen Hans Wedel und an Tina Thorsen-Runde, die sich zu solch früher Stunde bereit erklärt haben, dieses Ereignis filmisch fest zu halten sowie an alle nicht namentlich genannten Helfer, ohne deren Mithilfe die Veranstaltung so nicht hätte stattfinden können.

Impressionen

18.05.2014

Aqua-Zumba, Bürgerinformation des Bürgermeisters, Internetseite zum Bürgerbegehren, Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerrechte - Bürgerbegehren/Bürgerentscheid, Start der Unterschriftensammlung, Vorstandssitzung

Aqua-Zumba am 18.05.2014 in der Meerwasserschwimmhalle mit den Weltstars Tania & Alicia Ginard aus Schweden und Angela Willrodt aus Dänemark
Die Uhrzeit am Sonntag Morgen war eine echte Herausforderung. Aber was die Teilnehmer dann geboten bekamen, ließ die mehr als 70 Besucher das frühe Aufstehen schnell vergessen. Mitreißend und mit unglaublicher Energie heizten Angela, Alicia und Tania den rund 45 Teilnehmern am Workout ein. So schön kann Schwimmhalle sein!

Bürgerinformation zur Meerwasserschwimmhalle am 15.05.2014
Mit rund 70 Zuschauern war die Bürgerinformationsveranstaltung am 15.05.2014 in der Cafeteria der Grundschule zum Thema Schwimmhalle, zu der Bürgermeister Walter Riecken eingeladen hatte, gut besucht. In der 2-stündigen Veranstaltung stellte Herr Riecken zunächst die Zahlen zur Meerwasserschwimmhalle vor, ebenso wie zwei Anträge zur Meerwasserschwimmhalle, die am 21.05.2014 in der Gemeindevertretungssitzung beschlossen werden sollen. Alles in allem sollten die Tagesordnungspunkte zeigen, dass die Schwimmhalle geschlossen werden muss. In der lebhaften Diskussion verdeutlichten die Vertreter der Genossenschaft, dass die Zahlen mögliche Risiken beinhalteten, Chancen jedoch nicht. 

Neue Internetseite www.pro-schwimmhalle-laboe.de
Mit der neuen Internetseite www.pro-schwimmhalle-laboe.de  gibt es seit dem 14.05.2014 eine gesonderte Internetseite Bürgerbegehren, wo Sie alle wichtigen Themen zu Bürgerbegehren und Bürgerentscheid zusammengefasst finden. Von Veranstaltungen, Aktionen, Rechtlichem, Anträgen, Hintergrundinformationen, Presse und anderen Themen ist dort alles für Sie zusammengefasst.

Die Seite www.hallenbad-laboe.de  berichtet schwerpunktmäßig über die Aktivitäten und Belange des Fördervereins und ist weiterhin die Heimat und das Sprachrohr von Förderverein und Genossenschaft.

Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerrechte - Bürgerbegehren/Bürgerentscheid am 14.05.2014 im Vereinsheim des TV Laboe 
Über 60 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung vom Förderverein Hallenbad Laboe, den Freunden des Kurparks und der VHS Laboe und verfolgten mit regem Interesse den Ausführungen von Claudine Nierth zum Thema „Bürgerrechte“.
Frau Nierth, Bundesvorstandssprecherin des Vereins Mehr Demokratie, ging in ihrem Vortrag zunächst auf die Entwicklung des Demokratieverständnisses in Deutschland ein. Es zeige sich, dass der Einzelne immer mehr an Entscheidungen, die ihn betreffen, beteiligt werden wolle. Auch in Zeiten zunehmender Komplexität könne eine Gesellschaft es sich nicht mehr leisten, die unglaubliche Kompetenz ihrer Mitglieder außen vor und nur einige Wenige entscheiden zu lassen. Politiker müssten sich bewusst werden, dass ihre Aufgabe der Dienst am Wähler und nicht der Dienst am Machterhalt sei.

Nach dieser Einführung ging sie im Detail auf Bürgerbegehren und Bürgerentscheid nach § 16g der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein ein und beantwortete im Anschluss an ihren Vortrag eine Vielzahl von Publikumsfragen. 

Zum Schluss der Veranstaltung gab Herr Matthes, einer der drei Initiatoren des Bürgerbegehrens zum Erhalt der Meerwasserschwimmhalle Laboe bekannt, dass am Nachmittag die von der Kommunalaufsicht geprüften Unterschriftenlisten freigegeben wurden. Noch vor Ort trugen sich die ersten Bürgerinnen und Bürger in die Unterschriftenlisten ein und gaben damit ihr Votum für einen Bürgerentscheid ab.

Ab sofort kann an folgenden Stellen unterschrieben werden:
Physio-Voss im Oberdorf,
Wiking-Apotheke, Dellenberg,
Kindermoden Kunterbunt, Reventloustr.
Buena Vista, Strandpromenade
Café La Musica, in der Schwimmhalle
Postfiliale, Dellenberg

 
 

Vorstandssitzung am 13.05.2014 in der Strandklause
Auch in dieser Woche trafen sich Vorstand und Aktive zur Vorstandssitzung, um noch offene Punkte für die anstehenden Veranstaltungen zu klären.

09.05.2014

Vorstandssitzung, Heikendorf tritt bei, Öffentlichkeit

Vorstandssitzung Förderverein Hallenbad Laboe am 05.05.2014
Der Förderverein freut sich über ein weiteres Mitglied. Herzlich Willkommen! Die Vorstandssitzung stand ganz im Zeichen der Vorbereitungen für die beiden Veranstaltungen in der kommenden Woche. Werbung und Organisation wurden im Detail besprochen und Aufgaben verteilt.

Heikendorf tritt bei
Es war ein weiteres besonderes Ereignis, als in dieser Woche Bürgermeister Alexander Orth am Dienstag mit seiner Unterschrift den Beitritt Heikendorfs zur Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe erklärte. Christian Matthes, Sprecher der Bürgergenossenschaft, und Cordula Helbig, 2. Vorsitzende des Fördervereins Hallenbad Laboe, freuten sich, dass Heikendorf als vierte Gemeinde aus dem Umland neben Brodersdorf, Stein und Lutterbek mit ihrem Beitritt die Unterstützung für die Meerwasserschwimmhalle in Laboe öffentlich unterstreichen.

Zum Artikel im Probsteer clicken Sie bitte hier.


Öffentlichkeit
Desöfteren haben wir auf zwei Veranstaltungen in der nächsten Woche hingewiesen: am Mittwoch, den 14.05.2014 informiert Bundesvorstandssprecherin Claudine Nierth vom Verein Mehr Demokratie e.V. aus aktuellem Anlass auf Einladung des Fördervereins Hallenbad Laboe, der Freunde des Kurparks und der vhs Laboe interessierte Bürgerinnen und Bürger über Bürgerbegehren und Bürgerentscheid und deren Ablauf. Am Sonntag, den 18.05.2014 gibt es dann eine vom Förderverein Hallenbad Laboe initiierte Aqua-Zumba-Party in der Meerwasserschwimmhalle. Seit heute finden Sie dazu auch an vielen Stellen in Laboe die Einladungsplakate. Übrigens: Karten gibt es telefonisch über 0162/7509177 (Imelda Fingerhut), im "La Musica" neben der Schwimmhalle und natürlich auch an der Tageskasse!

07.05.2014

Kostenrechnung des Amtes nun online verfügbar

Die Kostenrechnung des Amtes Probstei liegt jetzt auch als Zusammenfassung mit 13 Seiten (2,8 MB) als PDF-Datei online vor. Die Datei finden Sie unter dem Punkt Bürgerbegehren/Kostenübersicht hier auf der Homepage.

 

 

25.04.2014

Vorstandssitzung, Veranstaltungen

Vorstandssitzung Förderverein Hallenbad Laboe e.V. am 24.04.2014
Der Förderverein freut sich über 4 neue Mitglieder und einen aktuellen Mitgliederstand von 582 Mitgliedern. Herzlich Willkommen!

Mit Vorliegen der Kostenrechnung für die Meerwasserschwimmhalle durch das Amt Probstei laufen die Vorbereitungen zur Unterschriftensammlung nun auf Hochtouren. Der Förderverein unterstützt die Bürgerinitiative intensiv dabei. Bevor die Unterschriftensammlung starten kann, müssen alle erforderlichen Formalien berücksichtigt und umgesetzt werden, Listen geschrieben, Aushang- und Auslageorte gewonnen und Informationen für die Bürgerinnen und Bürger aufbereitet werden.

Veranstaltungen

Mittwoch, 14. Mai 2014 - 19.00 Uhr
Im Zusammenhang mit dem Bürgerbegehren möchten wir auf eine Veranstaltung am 14. Mai 2014 um 19.00 Uhr im Vereinsheim des TV Laboe hinweisen. Gemeinsam mit den Freunden des Kurparks und der vhs Laboe lädt der Förderverein Hallenbad Laboe alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerrechte ein. Frau Claudine Nierth, Bundesvorstandssprecherin vom Verein "Mehr Demokratie" erläutert in ihrem Vortrag, was Bürgerbegehren und Bürgerentscheid sind, wie sie ablaufen und beantwortet Fragen. Die Veranstaltung ist grundsätzlicher Art und vermittelt Basiswissen. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 18.05.2014 - 9.00 - 9.45 Uhr
Am Sonntag, den 18.05.2014 findet von 9.00 - 9.45 Uhr eine großes ZUMBA-Event in der Meerwasserschwimmhalle statt (Einlass ab 8.30 Uhr). Der Förderverein Hallenbad Laboe e.V. freut sich, dass er in Kooperation mit Imelda Fingerhut die bekannten Zumba Twiinz Tania und Alicia Ginard aus Schweden und Angela Willrodt aus Dänemark für diese Veranstaltung hier in Laboe gewinnen konnte. Der Eintritt kostet für Mitglieder des Fördervereins Hallenbad Laboe und des TV Laboe 5,- €, der Normalpreis beträgt 8,- €.

 

19.04.2014

Kostenübersicht zum Bürgerbegehren, Vortrag Wilfried Zurstraßen am 14.04.2014, Terminhinweis Bürgerentscheid/Bürgerbegehren am 14. Mai 2014

Kostenübersicht zum Bürgerbegehren
Endlich ist sie da: die Kostenübersicht des Amtes Probstei für die Meerwasserschwimmhalle Laboe. Sie ist die Grundlage, um Unterschriftenlisten erstellen zu können und mit der Unterschriftensammlung für den Bürgerentscheid zu beginnen. 

Das Amt Probstei errechnet für die Gemeinde eine jährliche Belastung von rund 500.000 Euro, die allerdings mit geeigneten Maßnahmen auf 350.000 bis 400.000 Euro reduzierbar sind - auch heute schon, im bestehenden Eigenbetrieb. Das Amt spricht in seiner Stellungnahme auch touristische Infrastrukturmaßnahmen zur Wirtschaftsförderung an, die gemäß bestehender Förderrichtlinien möglicherweise gefördert werden könnten. In der Stellungnahme des Amtes wird deutlich, dass es sich bei dem vorliegenden Ansatz um eine rein betriebswirtschaftliche Betrachtung handelt. Die Gesamtbedeutung der Meerwasserschwimmhalle für Laboe und die Region bezüglich der positiven Wirkungen auf Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen, Sport, Erholung und nicht zuletzt auf den Tourismus wurden dabei noch gar nicht berücksichtigt. Auch wird noch einmal der Charakter der Schwimmhalle als Einrichtung der öffentlichen Daseinsvorsorge betont.

Eine Zusammenfassung des Amtsberichts und die ausführliche Kostenübersicht finden Sie unter dem Navigationspunkt "Bürgerbegehren" und dem Unterpunkt "Kostenübersicht" hier auf der Homepage.

Vortrag von Wilfried Zurstraßen am 14.04.2014 in der Volkshochschule Laboe: 
Die Gemeinde, das unbekannte Wesen oder wie funktioniert eigentlich Kommunalpolitik?
Rund 45 Zuhörer ließen sich von Wilfried Zurstraßen, ehemals Dozent für Kommunales Verfassungsrecht und 26 Jahre Bürgermeister von Schönberg, einen Überblick vermitteln, wie eine Gemeinde funktioniert, welche Aufgaben sie hat und wie sie organisiert ist. Unter dem Punkt Bürgerrechte in der Kommunalpolitik erläuterte er Bürgerbegehren und Bürgerentscheid, die eine besondere Rolle spielen, da die Bürger mit diesen Instrumenten die endgültige Entscheidung in einer Sache treffen können und damit die Angelegenheit der Gemeindevertretung sozusagen aus der Hand nehmen.
An dieser Stelle möchten wir auf eine weitere Veranstaltung zum Thema Bürgerbegehren und Bürgerentscheid verweisen:

Terminhinweis
Informationsveranstaltung zu Bürgerbegehren und Bürgerentscheid am Mittwoch, den 14. Mai 2014 im Vereinsheim des TV Laboe um 19.00 Uhr
In dieser Veranstaltung informiert Bundesvorstandssprecherin Claudine Nierth vom Verein "Mehr Demokratie" alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Thema Bürgerbegehren und Bürgerentscheid. Mehr Demokratie ist ein überparteilicher, gemeinnütziger Verein, der bereits 1988 gegründet wurde und sich für Förderung und Ausbau direkter Mitbestimmung durch Bürgerinnen und Bürger einsetzt.  

 

 

11.04.2014

Beantragung von Fördermitteln für die energetische Sanierung der MWSH in der Gemeindevertretungssitzung, Vorstandssitzung Förderverein

Gemeindevertretungssitzung am 09.04.2014
In der Gemeindevertretungssitzung stand als Tagesordnungspunkt 12 die Beantragung von Fördermitteln für eine energetische Sanierung der Meerwasserschwimmhalle auf dem Programm. Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hatte am 27.03.2014 beim Tourismustalk in der Lesehalle in Aussicht gestellt, dass unter bestimmten Voraussetzungen Fördermittel aus den Fördertöpfen des Landes Schleswig-Holstein beantragt werden können. Bürgermeister Riecken wurde gebeten, zeitnah Fördermöglichkeiten des Landes für die energetische Sanierung durch die Verwaltung prüfen zu lassen. Offensichtlich konnte sich mit Ausnahme der drei Vertreter der Grünen Aktiven Laboe (GAL) keiner vorstellen, dass Fördermittel für eine energetische Sanierung zu einer Entlastung des Gemeindehaushalts beitragen. Mit 17 Nein-Stimmen zu 3 Ja-Stimmen wurde der Antrag abgelehnt.

Vorstandssitzung Förderverein Hallenbad Laboe am 10.04.2014
Der Förderverein unterstützt die Bürgerinitiative Meerwasserschwimmhalle Laboe bei der Durchführung des Bürgerbegehrens. So stand die Vorstandssitzung ganz im Zeichen der Vorplanungen für die Information der Bürger und die Unterschriftensammlung. 

04.04.2014

Terminhinweis: Gemeindevertretungssitzung

Am 09. April 2014 findet um 19.00 Uhr in der Cafeteria der Grundschule die Gemeindevertretungssitzung statt. Tagesordnungspunkt 12 befasst sich mit der Beantragung von finanziellen Mittel aus den touristischen Fördertöpfen des Landes für die energetische Sanierung der MWSH in Laboe. Wirtschaftsminister Meyer hatte beim Tourismustalk am 27. März in der Lesehalle auf Nachfrage von Manfred Krutzinna, Vorstand der Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe, unter gewissen Umständen Fördermöglichkeiten für energetische Sanierungen in Aussicht gestellt. 

 

 

28.03.2014

Antrag der Grünen Aktiven Laboe (GAL) zur Meerwasserschwimmhalle und Tourismustalk am 27.03.2014 mit Wirtschaftsminister Meyer in der Lesehalle

Anfrage der Grünen Aktiven Laboe (GAL) zur MeerwasserschwimmhalleIn der Werkausschusssitzung am 02.04.2014 steht die Meerwasserschwimmhalle auf der Tagesordnung. Die Grünen Aktiven Laboe haben eine Anfrage an Bürgermeister Walter Riecken gestellt, bei der es um die Darlegung der wirtschaftlichen Folgen einer eventuellen Schließung, die Berechnungsgrundlagen der Kosten einer eventuellen Schließung und die Besucherzahlen aus den letzten Jahren geht. Die Sitzung findet um 19.00 Uhr in der Cafeteria der Grundschule statt.

Tourismustalk am 27.03.2014
Zum Tourismustalk wurde Minister Reinhard Meyer von Förderverein Hallenbad Laboe und Bürgergenossenschaft mit Bannern "PRO Schwimmhalle Laboe" vor der Lesehalle empfangen. Er ließ sich in kurzen Worten die Situation der Meerwasserschwimmhalle von Christian Matthes, Vorstandssprecher der Bürgergenossenschaft, erläutern und lud die Anwesenden zur Teilnahme an der Veranstaltung ein.

Auf die Frage von Manfred Krutzinna, Vorstand der Bürgergenossenschaft, ob Aussicht auf energetische Fördermaßnahmen bestehen würden, erklärte Minister Meyer, dass dies grundsätzlich möglich ist, wenn eine touristische Bedeutung der Halle vorliege. Er sei offen dafür, mit der Gemeinde über Fördermöglichkeiten zu sprechen, die den Gemeindehaushalt entlasten könnten.

Im Verlauf der angeregten Diskussion über Tourismustrategien für Schleswig-Holstein machte Felix Franke, Ferienhausvermieter aus Schönberg, deutlich, dass die Meerwasserschwimmhalle eines der wenigen Freizeitangebote in der Umgebung ist, das auch bei schlechtem Wetter den Urlaubsgästen ein Ziel bietet.  

21.03.2014

Terminhinweis: Tourismustalk, HelferHerzen und Schließungsandrohung in Schwentinental

Terminhinweis: Tourismustalk
Am Donnerstag, den 27.03.2014 findet um 19.00 Uhr auf Einladung der SPD- Kreistagsfraktion ein Tourismustalk unter dem Titel "Wie kommen wir in Schleswig-Holstein unter die Top 3 der deutschen Urlaubsziele?" in der Lesehalle in Laboe, Strandstr. 9a (Obergeschoss vom Buena Vista) statt. Eingeladen sind im Tourismus Tätige und interessierte Bürger. Dabei geht es um die Frage, welche Strategien, Pläne, Vorstellungen und Visionen es gibt, um die Küste und auch das Binnenland (weiterhin) attraktiv zu machen. Neben Bürgermeister Walter Riecken wird u.a. auch Wirtschaftsminister Reinhard Meyer an der Veranstaltung teilnehmen. Im Hinblick auf die MWSH als Indoor-Attraktion sicherlich ein interessanter Termin, an dem Mitglieder des Fördervereins und Befürworter der Schwimmhalle Gelegenheit haben, über die Grenzen Laboes hinaus die Bedeutung der MWSH als Baustein auch in einem touristischen Gesamtkonzept zur Sprache zu bringen.  

HelferHerzen
Der Drogeriemarkt dm lobt in Kooperation mit dem NABU, der lobby für kinder und der Deutschen UNESCO-Kommission Preise für ehrenamtliches Engagement aus (www.dm.de). Der Förderverein Hallenbad-Laboe stellt hier sein Engagement vor und hofft, einen der Preise gewinnen zu können. Denn jeder Euro hilft, einen Beitrag für den Erhalt der Schwimmhalle zu leisten.

Schließungsandrohung in Schwentinental
In Schwentinental steht die Schließung der dortigen Kleinschwimmhalle bevor (KN 19.03.2014). Eltern und DLRG setzen sich mit einer Unterschriftenliste von 528 Unterschriften für den Erhalt ein. 

 

 

10.03.2014

Vorstandssitzung des Fördervereins

Der Vorstand ist mit einer ehemaligen Wirtschaftsförderin im Gespräch, die angeboten hat, bei der Recherche nach Fördermitteln für die Meerwasserschwimmhalle behilflich zu sein. Ob und wie eine Unterstützung für uns aussehen könnte ist gerade in Klärung.

Unsere blauen T-Shirts und Poloshirts "Pro Schwimmhalle" sind sehr begehrt. So beschloss der Vorstand einstimmig die Aufstockung der Bestände. Die T-Shirts sind bei Claudia Vergin im Kindermodengeschäft "Kunterbunt" in der Reventloustraße zu bekommen. Selbstverständlich gibt es dort auch die T-Shirts und Polos für die Erwachsenen.

Das Amt Probstei befindet sich noch in der Kostenermittlung für die Schwimmhalle, die die notwendige Grundlage ist, um die Unterschriften für das Bürgerbegehren sammeln zu können. Keine leichte Aufgabe, denn schließlich soll ja alles "hieb- und stichfest" sein.

Aktuell hat der Förderverein 574 Mitglieder. Weitere Mitglieder sind herzlich Willkommen.

 

 

10.03.2014

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 Zukünftig werden wir Sie neben dem Newsletter und den Berichten in "Laboe Aktuell" auch auf unserer Homepage in regelmäßigen Abständen über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Unter dem Punkt "Aktuelles" erfahren Sie, woran wir gerade arbeiten und was es Neues gibt.

09.01.2014

Gemeinde Lutterbek unterstützt Hallenbad-Genossenschaft in Laboe

Auch die Gemeindevertretung von Lutterbek hat entschieden, einen Anteil für die Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe zu zeichnen. Am Rande der letzten Generalversammlung der Bürgergenossenschaft unterzeichnete Bürgermeister Wolf Mönkemeier die Beitrittserklärung im Namen der Gemeinde Lutterbek. „Das Fortbestehen der Meerwasserschwimmhalle hat eine große Bedeutung für Lutterbek und die anderen Umlandgemeinden. Ganz besonders am Herzen liegt mir das Schulschwimmen. Aber auch die Wohnqualität in unserer ganzen Region wird positiv beeinflusst durch eine derartige Einrichtung. Vor dem Hintergrund der zukünftigen Bevölkerungsentwicklung in den ländlichen Räumen müssen wir jede Chance nutzen, unsere Einwohnerzahlen zu halten und junge Familien anzuziehen“ führt Wolf Mönkemeier aus, der seit Mitte 2013 auch Amtsvorsteher für das Amt Probstei ist. „Außerdem ist es doch eine riesige Chance für Laboe und die Meerwasserschwimmhalle, wenn sich Bürger mit so viel Engagement für eine öffentliche Einrichtung einsetzen. Es wäre doch schade, dieses Potenzial nicht zu nutzen!“ ergänzt Mönkemeier.
Lutterbek ist nach Brodersdorf und Stein die dritte Gemeinde im Umland von Laboe, die sich für einen Beitritt zur Bürgergenossenschaft entschieden hat. „Dies ist ein weiteres enorm wichtiges Signal für unsere Bürgergenossenschaft und den Erhalt der Meerwasserschwimmhalle. Es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“ kommentiert Christian Matthes, Sprecher des Vorstandes der Bürgergenossenschaft Hallenbad Laboe. „Und wenn das Bürgerbegehren in den nächsten Monaten bewiesen hat, wie umfangreich die Laboer Bevölkerung hinter der Schwimmhalle steht, dann bin ich mir sehr sicher, dass im Dialog zwischen der Gemeinde Laboe, allen interessierten Umlandgemeinden, den Vereinen, Verbänden und Schulträgern sowie der Bürgergenossenschaft eine tragfähige Lösung für den Betrieb der Schwimmhalle gefunden werden kann.“

 

 

10.11.2014

SEPA-Umstellung

Liebe Mitglieder, 

auch wir werden am 01.02.2014 unseren Zahlungsverkehr an die neuen europäischen Zahlungsverkehrsformate (SEPA) anpassen.

Um Arbeitsaufwand und Kosten der Umstellung für den Verein so gering wie möglich zu halten, hat der Vorstand in seiner Sitzung am 10.09.2013 beschlossen,
die Beitragserhebung für 2014 einmalig auf den 15.01.2014 vorzuziehen
und im Textfeld dieser Lastschrift die gesetzlich vorgeschriebene Information der Mitglieder vorzunehmen.

Die Beitragserhebungen in den Folgejahren werden dann jeweils zum ersten Bankgeschäftstag im März durchgeführt.

Die uns vorliegenden Einzugsermächtigungen werden wir zukünftig als SEPA-Lastschriftmandate verwenden. Dazu wird Ihre Kontonummer und Bankleitzahl durch IBAN und BIC ersetzt. Folgende Angaben werden Sie im Textfeld der Lastschrift am 15.01.2014 finden:

  • unsere Gläubiger-Identifikationsnummer lautet DE64ZZZ00000110755
  • Ihre Mandatsreferenz ist …(hierfür verwenden wir Ihre jeweilige Mitgliedsnummer)
  • Die erste Beitragsbelastung auf Basis des Mandats erfolgt am
    1. Bankgeschäftstag im März 2015

Bitte prüfen Sie, ob die von uns verwendeten IBAN und BIC identisch mit den Angaben auf Ihrem Kontoauszug oder auf Ihrer Scheckkarte sind. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie, umgehend mit unserer Kassenwartin Kontakt (maren.biewald@hallenbad-laboe.de) aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Förderverein Hallenbad Laboe e.V.
Der Vorstand

23.09.2013

Fördervereinsspende wertet das Spielangebot in der MWSH auf

Mit vier schönen Wasserspielzeugen, die der Förderverein zum Erhalt der Meerwasserschwimmhalle, der mittlerweile über 570 Mitglieder zählt, angeschafft hat, soll das Beschäftigungsangebot in der Halle erweitert und aufgewertet werden! Der kleine Drache, das Rennboot, ein Tube sowie ein großes Spiel stehen in der Schwimmhalle zur Benutzung für Groß und Klein ab jetzt bereit!
Der Meister für Bäderbetriebe Marcus Hegewald und seine Kollegen freuen sich sehr über die Spende des Fördervereins. Schon lange wünschten sie sich eine Bereicherung und Aufwertung des Spieleangebotes für die Besucher. Im Wert von 1000 € schaffte nun der Förderverein diese neuen Attraktionen für den Einsatz in, am und unter Wasser des Hallenbades in Laboe an.
Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Gert Missfeldt und seine Stellvertreterin Cordula Helbig überreichten am 23. September 2013 offiziell die Geräte an die Schwimmhalle: „Wir hoffen sehr, damit den Spaß am Aufenthalt noch zu einem größeren Vergnügen werden zu lassen. Besonders während der ausgewiesenen Spielstunden am Freitag von 15.30 -17 Uhr und bei Kindergeburtstagen. Angepasst an das Raumangebot der Halle sollen diese Spielsachen helfen, das Badeerlebnis zu verschönern, die Begegnung mit dem Element Wasser vielfältiger zu gestalten und die Vertrautheit mit diesem auszubauen. Kommen Sie einfach einmal vorbei und probieren Sie es selbstaus“, erklärten die beiden.
 Bericht: Cordula Helbig, 2. Vorsitzende   Foto: Hans Wedel

von links Marcus Hegewald, Cordula Helbig, Gert Mißfeldt, 1. Vorsitzender Förderverein

Foto Hans Wedel